3 Aladuschki Rezept

Aladuschki

Aladuschki ist sehr Lecker

Arbeitszeit: 20min

Gesamtzeit: 30min

Ertrag: 5

Nährwerte: Kalorien 80 Kalorien

Zutaten:

  • Mehl nach Bedarf
  • 2 Ei(er)
  • ½ Pck. Backpulver
  • ½ Pck. Vanillinzucker
  • 5 EL Zucker
  • ½ Becher Buttermilch
  • Öl

Zubereitung:

  1. Die Eier mit einer Gabel verquirlen. Vanillinzucker und Backpulver hinzufügen und weiter schlagen. Die Buttermilch hinzufügen und den Zucker unterrühren. So viel Mehl unterrühren, dass ein dickflüssiger Teig entsteht.
  2. Den Teig löffelweise in eine Pfanne mit heißem Öl geben, wenn die Unterseite leicht gebräunt ist, die Aladuschki wenden und fertig backen.
  3. Nach Belieben mit Puderzucker bestreut und mit beliebigem Kompott, Marmelade, Honig oder Ahornsirup genießen!

Oladji (Oladi / Oladuschki)

Wie ein Flaum sind diese Oladuschki. Sie schmecken leicht und luftig – so richtig fluffig und unheimlich lecker. Das Oladji Rezept ist sehr einfach. Dafür brauchst du nur ein paar gängige Zutaten. Die Zubereitung geht blitzschnell, und schon sind deine Oladi fertig. Sie sind perfekt zum Frühstück, Nachtisch oder Snacken zwischendurch.

Arbeitszeit: 10min

Gesamtzeit:

Ertrag: 25

Nährwerte:

Zutaten:

  • 500 g Kefir ((lauwarm))
  • 1 Ei ((Zimmertemperatur))
  • 20 g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 4 g Speisesoda (Natron)
  • ca. 400 g Mehl
  • Pflanzenöl zum Braten

Zubereitung:

  1. Gib lauwarmen Kefir in eine Rührschüssel, füge Ei, Zucker und Salz hinzu und verrühre es, zum Beispiel mit einem Schneebesen, zu einer homogenen Masse.
  2. Gib in mehreren Portionen nach und nach Mehl dazu und verrühre es zu einem zähflüssigen Teig. (Beachte dafür unbedingt die Tipps und Tricks zum Zubereiten der Oladji hier oben im Beitrag.)
  3. Füge Speisesoda dem Teig hinzu und rühre den Teig zügig und gründlich nur einmal um (beim Braten der Oladi nicht mehr umrühren).
  4. Gib ausreichend Pflanzenöl in die Pfanne und erhitze sie. Stelle den Herd danach auf mittlere Hitze um, gib ca. 1 EL Teig pro Pfannkuchen in die Pfanne (Du kannst dir dabei mit einem zweiten Löffel helfen, den Teig jedes Mal in die Pfanne zu schieben.) und brate die Oladuschki von beiden Seiten goldgelb bis goldbraun an. Fülle dabei nach Bedarf immer wieder Pflanzenöl nach.

Oladji

Oladji, (auch Oladushki, Oladya, Oladky oder Aladiki) sind kleine, dicke Pfannkuchen. Oladji sind beliebt in Russland, der Ukraine und Weissrussland. Oladji sind eine traditionelle Eierspeise der russischen Küche. Die Pfannkuchen werden aus Weizen- oder Buchweizenmehl hergestellt und der Teig in kleinen Portionen ausgebacken. Sie ähneln den fluffigen, amerikanischen Pancakes, werden aber mit Kefir oder Buttermilch zubereitet. Sie werden zum Frühstück gereicht und mit Marmelade, Honig, gezuckerter Kondensmilch, frischen Früchten oder Smetana (saurer Sahne) serviert. Sie sind nicht mit Blinis zu verwechseln. Dies sind dünne, crêpeähnliche Pfannkuchen, die meist mit Hefe zubereitet werden

Arbeitszeit:

Gesamtzeit:

Ertrag: Für 4 Pfannkuchen

Nährwerte:

Zutaten:

  • 1 Ei
  • 500 ml Buttermilch
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 320 g Mehl
  • 1 TL Backnatron
  • etwas neutrales Öl zum Anbraten

Zubereitung:

  1. Das Ei in einer großen Schüssel leicht verrühren und Buttermilch hinzugießen. Zucker, Salz, Mehl und Backnatron dazugeben und gut verrühren. Den Teig mindestens 15–20 Minuten ruhen lassen.
  2. Eine Pfanne auf mittlere Temperatur erhitzen und etwas Öl hineingeben. Ein guten Esslöffel des Teigs in die Pfanne geben und auf beiden Seiten goldbraun ausbacken.

Leave a Comment