5 Bienenstich Rezept Blech

Einfacher Bienenstich vom Blech

Einfacher Bienenstich vom Blech. Über 55 Bewertungen und für sehr gut befunden. Mit ► Portionsrechner ► Kochbuch ► Video-Tipps! Jetzt entdecken und ausprobieren!

Arbeitszeit: 30min

Gesamtzeit: 30min

Ertrag: 1 Portionen

Nährwerte: Serviergröße 1, Kalorien 9617 kcal, Eiweiß 160,69g, Fett 596,75g, Kohlenhydr 903,53g

Zutaten:

  • 250 g Margarine
  • 250 g Quark
  • 250 g Zucker
  • 2 Ei(er)
  • 500 g Mehl
  • ¾ Pck. Backpulver
  • Fett , für das Blech
  • 250 g Mandel(n) , gehackte
  • 250 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 1 EL Honig
  • 3 EL Kondensmilch

Zubereitung:

Für den Teig Margarine, Eier, Zucker, Quark, Mehl und Backpulver zuerst mixen und danach kneten. Den Teig auf einem gefetteten Backblech verteilen.
Für den Belag die Butter in einem Topf zergehen lassen, dann den Zucker und die gehackten Mandeln dazu geben und kurz aufkochen lassen. anschließend den Honig hinzufügen und dann den Topf vom Herd nehmen.
Zum Schluss noch die Kondensmilch unterrühren und die fertige Mandelmasse auf dem Backblech gleichmäßig verteilen.

Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd 175°, Umluft 150°, Gas: Stufe 3) ca. 25-30 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Bienenstich – einfach & köstlich wie bei Oma

Der Klassiker aus der deutschen Kuchenecke: Bienenstich mit einer köstlichen Mandelkruste. Ganz einfach gemacht!

Arbeitszeit:

Gesamtzeit: 110min

Ertrag: 24

Nährwerte: Kalorien 265 kcal, Serviergröße 1 Portion

Zutaten:

  • 500 Gramm Weizenmehl (Type 405)
  • 42 Gramm Hefe (frisch)
  • 250 Milliliter Milch (3,5% Fettgehalt)
  • 80 Gramm Butter
  • 80 Gramm Zucker
  • 2 Stück Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150 Gramm Butter
  • 100 Gramm Zucker
  • 3 EL Honig
  • 3 EL Sahne
  • 250 Gramm Mandelblättchen

Zubereitung:

  1. Das Mehl in eine große Teigschüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken.
  2. Den Zucker in der lauwarmen Milch auflösen und die Hefe hinein bröseln. Alles gut verrühren, so dass sich die Hefe auflöst. Die Hefemilch in die Mehlmulde gießen und ein wenig Mehl vom Rand hinein mischen – diese Mischung nennt sich Vorteig. Die Teigschüssel mit einem sauberen Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen.
  3. Anschließend Butter, Eier und Salz zugeben und mit dem Knethaken des Handrührgerätes oder per Hand zu einem glatten Teig verkneten.
  4. Nun muss der Hefeteig erneut aufgehen – in der Teigschüssel an einem warmen Ort zugedeckt ca. 45 Minuten gehen lassen. Er sollte anschließend sein Volumen nahezu verdoppelt haben.
  5. Nach dem Aufgehen den Hefeteig mit einem Teigschaber auf das mit Backpapier ausgelegte Kuchenblech befördern und vorsichtig mit den Händen oder dem Teigschaber gleichmäßig ausbreiten. DerTeig darf nun noch einmal 15 Minuten gehen.
  6. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  7. In der Zwischenzeit kannst du den Mandelbelag zubereiten. Dafür gibst du die Butter, den Zucker, die Sahne und den Honig in einen geeigneten Topf und erhitzt das Ganze langsam, so dass die Butter schmilzt und der Zucker sich auflöst. Alles einmal sprudelnd aufkochen und dann den Topf von der Wärmequelle nehmen. Die Mandelblättchen unterrühren und die Mandel-Butter-Zucker-Masse ein wenig (ca. 5 Minuten) abkühlen lassen.
  8. Die leicht abgekühlte Masse als Belag gleichmäßig auf dem Hefeteig verteilen.
  9. Den vorbereiteten Kuchen in den Backofen schieben und bei 200°C Ober- und Unterhitze ca. 20 Minuten backen. Nach 15 Minuten kontrollieren, dass der Belag nicht zu dunkel wird – ggf. für die restliche Backzeit mit Aluminiumfolie abdecken.

Summ, summ, summ: Schritt für Schritt zum perfekten Bienenstich

Du möchtest für die nächste Party einen klassischen Bienenstich backen? Gar kein Problem! Hier geht es mit Tipps und Tricks zum gelungenen Bienenstich!

Arbeitszeit: 120min

Gesamtzeit: 135min

Ertrag: für 1 Blech

Nährwerte: Kalorien 462.2, Kohlenhydr 51.6g, Fett 23.2g, Eiweiß 8.5g, Serviergröße Stück

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen frische Hefe
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1 Ei
  • 100 g weiche Butter
  • 250 ml Milch (lauwarm)
  • 150 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 3 Esslöffel Sahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Esslöffel Honig
  • 150 g gehobelte Mandeln
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 100 g Zucker
  • 500 ml Milch
  • 800 ml Sahne
  • 4 Päckchen Sahnesteif
  • 5 Blätter Gelatine

Zubereitung:

  1. Für den Hefeteig Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde formen. Hefe hineinbröckeln, eine Prise Zucker darübergeben und Milch in die Mulde gießen. 10 Minuten reagieren lassen. Restlichen Zucker, Salz, Ei und Butter in Stücken hinzugeben und zu einem Teig verarbeiten. Abgedeckt an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat.
  2. Teig nochmal durchkneten, rechteckig auf Blechgröße ausrollen und auf ein Backblech legen. Abdecken und erneut ca. 30 Minuten gehen lassen.
  3. Ofen auf 200 °C Ober- Unterhitze vorheizen. Für den Belag Butter, Zucker, Vanillezucker, Honig und Sahne unter Rühren aufkochen. Topf vom Herd nehmen und Mandeln unterrühren.
  4. Belag gleichmäßig auf dem Teig verstreichen und im heißen Ofen 12-15 Minuten backen, auskühlen lassen.
  5. Boden in 12 gleich große Rechtecke schneiden. Jedes Stück quer durchschneiden. Unterteile zurück auf das Blech legen, Oberteile in der gleichen Reihenfolge auf der Arbeitsfläche platzieren.
  6. Für die Füllung Gelatine 5 Minuten im kalten Wasser einweichen. Pudding nach Packungsanleitung mit Milch und Zucker kochen.
  7. Gelatine ausdrücken und Blätter einzeln in den heißen Pudding rühren, auskühlen lassen.
  8. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und unter den Pudding heben.
  9. Pudding-Sahnecreme großzügig auf dem Boden verstreichen. Oberteile in der richtigen Reigenfolge auflegen. Bienenstich vor dem Servieren mindestens 3 Stunden kaltstellen und in 12 gleichgroße Stücke schneiden.

Bienenstich

Bienenstich ist ein traditioneller, sehr bekannter Blechkuchen, der mit einer Vanille- oder Sahnecreme gefüllt wird.

Arbeitszeit: 30min

Gesamtzeit: 55min

Ertrag: 4 Portionen

Nährwerte:

Zutaten:

  • 50 g Butter
  • 20 g Hefe
  • 320 g Mehl
  • 110 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 2 EL Zucker
  • 1 Stk Ei
  • 220 ml Milch
  • 120 ml Rahm
  • 1 EL Stärkemehl
  • 0.5 Stk Vanillestange
  • 1 EL Zucker
  • 40 g Butter
  • 2 EL Honig
  • 120 g Mandelblättchen
  • 1 EL Milch

Zubereitung:

  1. Für den Bienenstich zuerst einen Hefeteig wie in dieser Anleitung mit obigen Zutaten beschrieben rühren und 1 Stunde an einem warmen Platz gehen lassen.
  2. Währen dessen die Zutaten für den Guss mischen und erwärmen. Den Teig in eine Springform geben und die Gussmasse darauf verteilen.
  3. Im Ofen bei 180 Grad 25 Minuten backen bis der Guss goldbraun ist.
  4. Füllung: Aus den Zutaten (ausser dem Rahm) eine Creme kochen und erkalten lassen. Dann erst den geschlagenen Rahm darunter mischen.
  5. Den Kuchen halbieren, Schnittfläche mit der Creme bestreichen und Kuchen wieder zusammensetzen.

Kokos-Bienenstich-Blechkuchen – besonders saftig

Neulich habe ich mal wieder einen meiner Lieblingskuchen gebacken, diesen sehr leckeren und besonders saftigen Kokos-Bienenstich-Kuchen. Das…

Arbeitszeit: 20min

Gesamtzeit: 45min

Ertrag:

Nährwerte:

Zutaten:

  • 140 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 250 g Mehl
  • ½ Pck. Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 150 g Schmand
  • 250 g Butter
  • 180 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200 g Kokosraspel
  • 4-5 EL Milch
  • 200 ml Sahne

Zubereitung:

Für den Teigboden wird die zimmerwarme Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und den Eiern mit einem Handmixer schaumig gerührt, dann gibt man das mit dem Backpulver und Natron vermischte, gesiebte Mehl portionsweise dazu und rührt jedes Mal alles gut ein. Zum Schluss wird noch der Schmand untergerührt. Dann verteilt man den Teig gleichmäßig auf dem gefetteten oder mit Backpapier ausgelegten Blech (mein Blech ist 28 x 40 cm).
Der Backofen wird auf 200 Grad Ober-/Unterhitze oder 180 Grad Umluft (ich nehme meist Ober-/Unterhitze).
Nun erwärmt man die Butter für den Belag in einem Topf bei mäßiger Hitze, wenn sie geschmolzen ist, gibt man Zucker, Vanillezucker, Kokosraspel und Milch dazu und verrührt das Ganze. Nachdem die Belagmasse etwas abgekühlt ist, verteilt man sie gleichmäßig auf dem Teigboden und das Blech kann nun in die vorgeheizte Backröhre.
Nach ca. 20-25 Minuten ist der Kuchen fertiggebacken, man nimmt ihn dann heraus und gießt sofort die flüssige Sahne gleichmäßig über den noch heißen! Kuchen, dadurch zieht sie besonders schnell ein und der Kuchen wird so wunderbar saftig. Danach nur noch abkühlen lassen und servieren oder selbst genießen!

Leave a Comment