15 Hähnchen-Curry Rezept

Hähnchen-Curry mit Kokosmilch – in nur 30 Minuten fertig!

Unser einfaches Hähnchen-Curry mit Kokosmilch, Reis und Gemüse ist so cremig und macht richtig satt. Ein tolles, indisches Rezept für die schnelle Alltagsküche!

Arbeitszeit: 30min

Gesamtzeit: 30min

Ertrag: 4

Nährwerte: Serviergröße Portion

Zutaten:

  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Knoblauchzehe
  • 0.5 Limette (oder 1-2 EL Saft)
  • 2 Paprikaschote (ca. 400 g)
  • 3 Möhre (ca. 250 g)
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 3 EL gelbe Currypaste
  • 2 Dose Kokosmilch (800ml)
  • 200 g Langkornreis
  • 2 – 3 Stängel frischer Koriander zum Garnieren
  • 1 frische Chilischote (optional)

Zubereitung:

  1. 1. Hähnchenbrust in mundgerechte Würfel schneiden. Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. Limette auspressen. Gemüse waschen. Paprika halbieren Kerne und weiße Innenhäute entfernen in dünne Streifen schneiden. Möhren schälen putzen und in dünne Scheiben schneiden.
  2. 2. Kokosöl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Hähnchenwürfel mit Salz und Pfeffer würzen. Im heißen Öl von allen Seiten ca. 10 Minuten braten dabei regelmäßig wenden. Knoblauch hinzugeben und weitere 1-2 Minuten garen.
  3. 3. Alles aus der Pfanne nehmen. Das Gemüse hineingeben und kurz andünsten. Currypaste zugeben und kurz mitbraten. Kokosmilch und Limettensaft zugießen und kurz köcheln lassen. Fleisch wieder zugeben und alles ca. 5-10 Minuten einköcheln.
  4. 4. In der Zwischenzeit den Reis nach Packungsanleitung zubereiten. Das Hähnchencurry mit Reis servieren. Nach Belieben mit Koriander und frischer Chili garnieren.

Hähnchen-Curry

Das Hähnchen-Curry mit Spinat und Tomaten ist in nur 20 Minuten blitzschnell gekocht. Die Aromen von Curry und Kokosmilch machen das beliebte Low Carb-Gericht besonders schmackhaft.

Arbeitszeit:

Gesamtzeit:

Ertrag: Zutaten für 4 Personen:

Nährwerte: Kalorien 370, Kohlenhydr 7, Fett 24, Eiweiß 32, Serviergröße 1 Person

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Tomaten
  • 500 g Hähnchenfilet
  • 2 EL Öl
  • 1–2 EL Currypulver
  • 1 Dose(n) (425 ml) cremige Kokosmilch
  • 250 g junger Spinat
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Tomaten waschen, putzen und in Würfel schneiden. Fleisch waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin unter Wenden 4–5 Minuten braten, dann Zwiebeln und Knoblauch zugeben. Nach ca. 2 Minuten mit Curry bestäuben und kurz andünsten. Tomatenwürfel zugeben und 3–4 Minuten weitergaren. Mit Kokosmilch ablöschen und ca. 10 Minuten köcheln lassen
  3. Spinat waschen, verlesen und trocken schütteln. Spinat zum Hähnchen geben und zusammenfallen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu schmeckt Naan-Brot

Hähnchen-Curry – unglaublich lecker & einfach

Unser Hähnchen-Curry mit Reis besticht mit viel knackigem Gemüse und einer leichtscharfen Chili- und Ingwernote, die gekonnt mit Kokosmilch kombiniert wird. Und was das Beste ist: Das Curry steht in weniger als einer halben Stunde auf dem Tisch.

Arbeitszeit:

Gesamtzeit: 25min

Ertrag: 4

Nährwerte: Serviergröße Portion, Kalorien 549, Kohlenhydr 53.00, Eiweiß 40.00, Fett 17.00

Zutaten:

  • 400 g grüne Bohnen
  • 2 Möhre
  • 1 große Zwiebel
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Stk. Ingwer
  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 200 g Basmati-Reis
  • 1 EL Rapsöl
  • etwas Pfeffer
  • etwas Jodsalz mit Fluorid
  • 1 – 2 EL Currypulver
  • 200 ml Kokosmilch ungesüßt
  • 200 ml Gemüsebrühe (am besten selbst gekocht
  • alternativ Bio-Instant-Brühe)
  • 0.5 Limette
  • 1 – 2 EL frischer
  • gehackter Koriander (nach Belieben)
  • einige Spalten Limette (nach Belieben)

Zubereitung:

  1. 1. Bohnen waschen putzen schräg halbieren. In wenig kochendem Salzwasser ca. 6 Minuten garen. Auf ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Möhren schälen putzen schräg in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel abziehen würfeln. Paprika halbieren entkernen waschen in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. 2. Chilischote waschen der Länge nach halbieren Kerne mit einem scharfen Messer heraustrennen Chili fein hacken. Ingwer schälen fein reiben. Hähnchenbrustfilet mit einem Küchentuch abtupfen in gleichmäßige Würfel schneiden.
  3. 3. Den Reis nach Packungsanweisung kochen.
  4. 4. Öl in einer weiten Pfanne oder einem weiten Topf erhitzen. Zwiebel Möhren Chili und Ingwer darin 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Bohnen und Paprikawürfel hinzufügen ca. 3 Minuten weiterbraten dann alles herausnehmen. Nun die Hähnchenbrustwürfel in die Pfanne geben und rundherum unter Rühren ca. 1-2 Minuten anbraten. Mit Pfeffer etwas Jodsalz und dem Currypulver würzen.
  5. 5. Das Gemüse wieder hinzufügen Kokosmilch und Brühe angießen. Aufkochen und ca. 2 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Limette auspressen mit Limettensaft abschmecken und nach Belieben mit gehacktem Koriander bestreuen. Reis auf ein Sieb abgießen abbrausen und zum fertigen Curry servieren.
  6. 6. Nach Belieben einige Limettenspalten dazu reichen.

Einfaches Chicken-Curry mit Kokosmilch

Einfaches Chicken-Curry mit Kokosmilch ist das perfekte Feierabend-Rezept! Nur 8 Zutaten und in 30 Minuten auf dem Tisch!

Arbeitszeit: 10min

Gesamtzeit: 30min

Ertrag: 4

Nährwerte: Kalorien 831 kcal, Serviergröße 1 Portion

Zutaten:

  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Kokosöl
  • 500 ml Kokosmilch
  • 1-3 große EL Rote Currypaste (je nach Schärfe)
  • 1/2 Limette (gepresst)
  • Salz, Pfeffer und Chili
  • Reis zum Servieren

Zubereitung:

  1. Hähnchenbrustfilet in große mundgerechte Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
  2. Kokosöl in einer großen Pfanne erhitzen. Filet salzen, dann von allen Seiten circa 10 Minuten braten, dabei regelmäßig wenden. Zwiebel und Knoblauch hinzufügen und weitere 2-3 Minuten garen. 
  3. Kokosmilch, Currypaste und Limettensaft in die Pfanne geben. 5-10 Minuten einköcheln lassen, dann mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Mit Reis servieren.

Hähnchengeschnetzeltes mit Curry-Sahne-Soße

Ein Festessen für die ganze Familie. Schnell und einfach in 30 Minuten mit Hähnchenbrustfilet und Zutaten die man in der Regel immer zu Hause gekocht.

Arbeitszeit: 10min

Gesamtzeit: 30min

Ertrag: 4

Nährwerte:

Zutaten:

  • 600 g Hähnchenbrustfilet (gerne Bio, klein geschnitten)
  • 1 Zwiebel, mittelgroß (in feine Streifen oder Würfel geschnitten)
  • 2 TL Curry (gehäuft, gute Qualität)
  • 200 ml Schlagsahne (30% Fett)
  • 500 ml Hühnerbrühe (Aus Brühwürfel/Paste oder selbstgemacht)
  • 1 EL Mehl (Typ egal)
  • 2 EL Pflanzenöl (z.B. Rapsöl)
  • Salz

Zubereitung:

  1. Zuerst das Hähnchenbrustfilet in feine Streifen schneiden und etwas salzen (direkt auf dem Schneidebrett oder in einer Schüssel).
  2. Dann erhitzt Du 2 EL Pflanzenöl in einer beschichteten Pfanne und brätst das Geschnetzelte für ca. 3 Minuten auf mittlerer bis hoher Herdstufe scharf an.
  3. Jetzt reduzierst Du etwas die Hitze und gibst die in feine Streifen oder Würfel geschnittene Zwiebel zum Fleisch in die Pfanne und dünstest sie glasig. 
  4. Danach streust Du den 1 EL Mehl und die 2 gehäuften TL Curry darüber und rührst beides unter. Das Ganze lässt Du kurz ziehen, löscht mit der Brühe ab und lässt es aufkochen. TIPP: Je nach Geschmack, kannst Du natürlich auch mehr Curry nehmen.
  5. Die Sahne dazugeben und ca. 10 Minuten auf mittlerer Stufe weiter köcheln, damit es eindickt. Nach Belieben abschmecken.TIPP: Wenn Du das Geschnetzelte noch mehr eindicken möchtest, kannst Du 1 EL Speisestärke mit 1 EL Wasser glatt rühren und 2 Minuten leicht mitköcheln lassen.
  6. Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

Hähnchen Curry mit Reis

Hähnchen Curry gehört zu den absoluten Comfort-Foods und mit diesem einfachen Rezept erklären wir euch Schritt für Schritt wie es geht.

Arbeitszeit: 10min

Gesamtzeit:

Ertrag: 4

Nährwerte:

Zutaten:

  • 500 g Hähnchenbrustfilets
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Tomatenmark
  • 2 TL Currypulver (mild)
  • 200 ml Sahne
  • Petersilie
  • 2 EL Pflanzenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 240 g Basmati Reis

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und in einer Pfanne mit ein paar Esslöffeln Öl anbraten.
  2. Wenn die Zwiebeln Farbe annehmen und goldbraun sind, 4 EL Tomatenmark und 2 EL Currypulver hinzugeben und gut umrühren.
    Ein paar Minuten bei mittlerer Hitze weiter köcheln.
  3. Das Hähnchenfleisch in etwa gleich große Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend in die Pfanne geben, die Temperatur erhöhen und unter Rühren anbraten.
  4. Wenn die Hähnchenstücke goldbraun sind, die Sahne hinzufügen und auf kleiner Flamme weiterköcheln, bis eine schöne sämige Sauce entsteht. Zum Schluss mit ein wenig Salz abschmecken, wenn nötig.
  5. Am besten passt gekochter Basmati- oder Jasminreis als Beilage dazu.

Hähnchen-Curry-Pfanne

Mit diesem einfachen Rezept ist ganz schnell eine köstliche Hähnchenpfanne mit Gemüse zubereitet. Die Currynote in der cremigen Soße macht es raffiniert.

Arbeitszeit:

Gesamtzeit: 20min

Ertrag: etwa 4 Portionen

Nährwerte: properties {‘Serviergröße’: ‘Pro 100 g / ml’, ‘Kalorien’: ‘364’, ‘Fett’: ‘5.75’, ‘Kohlenhydr’: ‘1.65’, ‘Eiweiß’: ‘10.64’}

Zutaten:

  • 600 g Hähnchenbrustfilet
  • 500 g Kirschtomaten
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Speiseöl, z. B. Sonnenblumenöl
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 1 geh. TL Curry
  • 150 g Dr. Oetker Crème fraîche Classic

Zubereitung:

Zubereitung

Wie bereite ich eine leckere Hähnchenpfanne mit Curry zu?

1

Hähnchen und Gemüse vorbereiten

Hähnchenbrustfilet unter fließendem kalten Wasser abspülen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Tomaten waschen und abtropfen lassen. Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden.

2

Hähnchen-Curry-Pfanne zubereiten

Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebelwürfel darin andünsten. Hähnchenbrustwürfel zufügen, zunächst kräftig anbraten, dann bei mittlerer Hitze etwa 5 Min. weiterbraten. Tomaten zufügen und kurz mitbraten. Gemüsebrühe mit Curry verrühren, unterrühren und einmal kurz aufkochen. Crème fraîche unterrühren. Die Hähnchen-Curry-Pfanne nach Wunsch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Curry Hähnchen

wenn die Zeit mal knapp ist …

Arbeitszeit:

Gesamtzeit:

Ertrag: 4 servings

Nährwerte: Kalorien 115 kcal, Fett 2,63756 g, Eiweiß 22,2256 g, Kohlenhydr 0,204375 g, Serviergröße 100 g

Zutaten:

  • 600 Gramm Hähnchenbrustfilet
  • 2 Becher Sahne
  • Currypulver
  • Salz,Pfeffer
  • etwas Mehl
  • Öl zum anbraten

Zubereitung:

  1. Die Zeit ist knapp,die Bande hat Hunger und schmecken soll es auch noch…vielleicht ist das Rezept ja eine Idee für Euch
  2. Hähnchenbrustfilet waschen,trocken tupfen und in Würfel schneiden.
  3. Öl heiß werden lasssen und die Hähnchenwürfel von allen Seiten schön goldbraun braten.
  4. Anschließend wird das Fleisch mit etwas Mehl bestäubt und mit Salz,Pfeffer und Currypulver gewürzt.
  5. Jetzt wird die Sahne dazu gegossen und aufkochen lassen.Gut rühren,damit es keine Mehlklümpchen gibt.
  6. Nochmals abschmecken und fertig !!!
    Bei und gibt es Reis dazu

Hähnchen Curry aus Malaysia

Das Rezept für dieses cremige Hähnchen-Curry bekamen wir von einer Köchin auf der malaysischen Insel Langkawi. Es wird mit einer raffinierten Gewürzmischung zubereitet und zusammen mit Nasi Dagang – Reis gewürzt mit Ingwer, Knoblauch und Bockshornklee serviert. Nasi Dagang stammt ursprünglich aus den östlichen Provinzen Malaysias Terengganu und Kelantan und heißt wörtlich übersetzt „Reis für unterwegs“. Nasi Dagang wurde für Feldarbeiter, Wanderarbeiter und reisende Händler von ihren Familien zubereitet. Natürlich kann man zum Curry aber auch gedämpften Jasminreis servieren.

Arbeitszeit:

Gesamtzeit: 30 mininuten

Ertrag:

Nährwerte:

Zutaten:

  • Hühnerbrüste oder 4 Hühnerschenkel ohne Knochen
  • Schalotten
  • Ingwer, daumengroß
  • Knoblauchzehen
  • Rote Chiliflocken
  • Sternanis
  • Gewürznelken
  • grüne Kardamomkapseln
  • Zimtstange
  • Öl zum Braten
  • Curry-Mischung für Nasi Dagang
  • BIO Kokosmilch
  • Salz
  • Kokosblütenzucker
  • rote Vogelaugenchilis

Zubereitung:

  1. Das Hühnerfleisch unter fließend kaltem Wasser abspülen und mit Küchenkrepp trockentupfen. In mundgerechte Stücke schneiden.

    Schalotten, Ingwer und Knoblauch schälen und feinhacken. Zusammen mit den Chiliflocken in 100ml Wasser mit einem Mixer pürieren.

  2. In einem Topf mit schwerem Boden oder einer Pfanne mit hohem Rand das Öl auf mittlerer Stufe erhitzen.
    Sternanis, Nelken, Kardamom und Zimt einige Sekunden darin anrösten.

    Die Schalotten-Ingwer-Knoblauch-Chili-Mischung hinzugeben und unter Rühren 5-10 Minuten braten, bis das Öl beginnt sich abzusetzen. Die Mischung sollte allerdings nur leicht gebräunt sein.

  3. Das Curry-Pulver mit 1 Tasse Wasser zu einer Paste verrühren und in die Pfanne hinzugeben. Unter ständigem Rühren 5 Minuten weiter braten, bis die Mischung beginnt angenehm zu duften.

    Das Hühnerfleisch dazugeben und in der Pfanne wenden, bis es von allen Seiten mit der Currymischung bedeckt ist. Weitere 5 Minuten auf niedriger Stufe simmern lassen.

    Die Kokosmilch, 1 Tasse Wasser und den Kokosblütenzucker hinzugeben. Mit Salz abschmecken,

    Die Chilis längs aufschneiden, die Kerne entfernen und hinzufügen.

    Das Curry solange weiter simmern lassen, bis das Hühnerfleisch gar ist. Anschließend zusammen mit dem Reis servieren.

Chicken Curry mit Gemüse

Lust auf indische Küche? Wie wäre es mit dem Chicken Curry mit Gemüse von EAT SMARTER, ein schnelles und einfaches Mittagessen!

Arbeitszeit:

Gesamtzeit: 30min

Ertrag: 4

Nährwerte: Kalorien 395 kcal, Fett 19 g, Gesättigte Fett 14.2 g, Eiweiß 44 g, Kohlenhydr 11 g, Zucker 0 g, Cholesterin 111 mg

Zutaten:

  • 600 g Hähnchenbrustfilet
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150 g Tiefkühlerbse
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 EL Currypulver
  • 250 ml Geflügelbrühe
  • 200 ml Kokosmilch
  • Salz
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Cayennepfeffer
  • 2 Stiele Koriandergrün

Zubereitung:

  1. Hähnchen waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Würfel schneiden. Paprikaschoten waschen, halbieren, putzen und in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und beides würfeln. Erbsen auftauen lassen.
  2. Hähnchen mit Zwiebel und Knoblauch in heißem Kokosöl für 2–3 Minuten anbraten. Curry kurz mitbraten und Brühe mit Kokosmilch angießen. Paprika und Erbsen dazu geben und etwa 10 Minuten bei kleiner Hitze gar köcheln lassen. Mit Salz, Zitronensaft und Cayennepfeffer abschmecken. Nach Bedarf noch Brühe ergänzen.
  3. Korainder waschen, trocken schütteln und fein hacken. Chicken Curry mit Gemüse auf Schüsseln verteilen und mit Koriandergrün garniert servieren.

Leave a Comment