4 Mochi Selber Machen Rezept

Mochi

Mochi. Über 19 Bewertungen und für super befunden. Mit ► Portionsrechner ► Kochbuch ► Video-Tipps! Jetzt entdecken und ausprobieren!

Arbeitszeit: 20min

Gesamtzeit: 20min

Ertrag: 4 Portionen

Nährwerte:

Zutaten:

  • 150 g Mehl (Klebreismehl)
  • 150 ml Wasser
  • Kartoffelmehl (Kartoffelstärke) für die Arbeitsfläche

Zubereitung:

Klebreismehl und Wasser in einen Topf geben. Mit einem Holzlöffel zu einer geschmeidigen Masse verrühren.

Den Herd auf mittlere Hitze stellen und die Masse gut durchrühren. Nach kurzer Zeit beginnt die schneeweiße Masse, sich langsam milchig-transparent zu färben. Genau so soll es sein. Nun bloß nicht aufhören zu rühren, sondern schön so lange weitermachen, bis die ganze Masse besagte Farbe angenommen hat. Da das Mochi nicht nur die Farbe, sondern auch die Konsistenz ändert (nämlich zunehmend zäher und klebriger wird) erfordert das einen gewissen Kraftaufwand.

Wenn die gesamte Masse die gewünschte Konsistenz erreicht hat, das Ganze auf eine mit Kartoffelstärke bemehlte Stein- oder Glasplatte geben und abkühlen lassen. Sobald das Mochi kühl genug zum Schneiden ist, es in kleinere Stücke teilen.

Den leeren Topf stellt man am besten zurück auf die noch warme Herdplatte. Durch die Resthitze bildet sich vor allem unten eine feste, oblatenähnliche Schicht, die sich – wenn der Topf abgekühlt ist – leicht mit den Fingern herauslösen lässt. Das erleichtert das spätere Abwaschen des Topfes ungemein.

Mochi (Reiskuchen aus Japan)

Dieses süsse Dessertrezept kommt aus Japan, wird traditionell zu Neujahr genossen und kann nach Belieben mit süssen Leckereien gefüllt werden.

Arbeitszeit: 20min

Gesamtzeit: 30min

Ertrag: 3 Portionen

Nährwerte:

Zutaten:

  • 200 g Klebreismehl
  • 2 EL Stärkemehl
  • 200 ml Wasser
  • 60 g Zucker

Zubereitung:

  1. Den Klebreismehl mit 200 ml Wasser und Zucker in einer Rührschüssel gründlich miteinander vermengen.
  2. Nun den Teig in eine Pfanne geben und unter ständigem Rühren erhitzen. Der Teig wird dadurch fester und sollte an der Kelle kleben bleiben.
  3. Anschliessend den Teig auf eine mit Stärkemehl bemehlte Arbeitsfläche zu einer Rolle formen.
  4. Die Rolle in ca. 10–12 Stücke schneiden und jeweils einen Klecks Erdnussbutter in die Mitte geben. Den Teig einwickeln und mit den Händen zu kleinen Kugeln formen.
  5. Fertig sind die Mochi, die umgehend genossen oder bis zum Servieren in den Kühlschrank gestellt werden können.

Mochi-Eis selbermachen

Mochis sind mit Eiscreme oder Paste gefüllte Reiskuchen aus Japan. Probieren Sie unser einfaches Mochi-Eis Rezept!

Arbeitszeit:

Gesamtzeit: 45min

Nährwerte: Kalorien 192, Eiweiß 2, Fett 1, Kohlenhydr 42

Zutaten:

  • 450 ml Brombeereis
  • 75 g Klebreismehl
  • 100 g Zucker
  • Lebensmittelfarbe
  • Speisestärke
  • 450 ml Mangoeis
  • 75 g Klebreismehl
  • 100 g Zucker
  • Lebensmittelfarbe
  • Speisestärke

Zubereitung:

  1. 6 Kugeln Brombeereis ausstechen, in je 1 Papier-Muffin-Förmchen im Tiefkühlfach gefrieren lassen.
  2. Klebreismehl, Zucker, 100 ml Wasser und rosa Lebensmittelfarbe in einer Schüssel glatt rühren und zugedeckt bei 600 Watt 2 Min. in der Mikrowelle erwärmen. Die Masse einmal umrühren und für weitere 2 Min. bei 600 Watt in die Mikrowelle stellen (siehe Tipp).
  3. Ein Backblech (36 x 25 cm) großzügig mit Speisestärke bestreuen, den Teig darauflegen und ebenfalls mit Stärke bestreuen. Den warmen Teig mit den Fingern gleichmäßig verteilen und flach drücken, bis eine viereckige Form entsteht. Mind. 30 Min. kalt stellen.
  4. Den gekühlten Mochi-Teig mit einem Pinsel von der überschüssigen Stärke befreien, in Quadrate à 12 cm schneiden, einzeln auf zugeschnittene Klarsichtfolie legen und jeweils in die Mitte 1 Eiskugel setzen.
  5. Teig an den Seiten hochziehen, mithilfe der Folie zu einer Kugel schließen und 2 Std. ins Gefrierfach legen.
  6. Das Mango-Mochi-Eis ebenso zubereiten (Schritte 1–4). Dabei das Brombeereis durch Mangoeis ersetzen und den Teig mit gelber Lebensmittelfarbe einfärben.

Mochi Eis selber machen

Mochi Eis Rezept. Es gibt einen neuen Foodtrend am Himmel. Mochis heißen die kleinen Scheisserchen. Von Mochis habe ich tatsächlich von NovalanaLove, also der 

Arbeitszeit: 10min

Gesamtzeit: 1h

Ertrag: 10

Nährwerte: Kalorien 199, Fett 5 g

Zutaten:

  • Zutaten:
  • 200 g Klebreismehl
  • 60 g Zucker
  • 150 ml Wasser
  • Ein wenig Kartoffelstärke für die Arbeitsfläche
  • Für die Füllung:
  • eine Packung Riesen Schokolade.
  • Storck´s Riesen mit einem Schokoladenkaramellkern umhüllt von dunkler Schokolade

Zubereitung:

  1. Zuerst natürlich den Klebereis besorgen :D. Diesen habe ich Euch verlinkt, den gibt es aber auch beim Kaufland. Den Klebreismehl mit 150 ml Wasser und 60g Zucker mit einem Schneebesen verrühren bis eine glatte Masse entsteht. Das dauert 1,2 Minütchen. Der Teig ist leicht klebrig und fest.
  2. Dann diesen glatten Teig in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze (bei mir 4 von 9) so lange mit einem Pfannenwender immer wieder kneten und wenden, bis sich der Teig nicht mehr ablösen lässt. Der Teig sollte eine klebrige und deutlich festere Konsistenz als zuvor haben. Also nicht wundern. Ja ist ein bisschen unschön, aber es lohnt sich!
  3. Den Teig 5 Minuten abkühlen lassen. Auf eine mit Kartoffelmehl bedeckte Arbeitsfläche vorsichtig legen. Danach in 10 Teile teilen, klappt am besten mit einem Tortenschaber.
  4. Die Hände bemehlen und jeweils zu Kugeln formen. Die einzelnen Teigstücke zu flachen Fladen kneten. Es sollte ein Faustgroßer Fladen entstehen. Also so, dass es in die Handinnenfläche passt. Anschließend die Mochi mit einem Riesen Schoki Füllen. Einen Hauch Wasser an den Rand tippen und die Mochi vorsichtig verschließen und zu einer Kugel formen. Fertig sind deine Mochi.
  5. 30 Minuten in die Tiefkühltruhe (auf Backpapier legen, mit Abstand) legen, rausholen, 10 Minuten warten und sofort genießen. Es schmeckt richtig lecker.

Leave a Comment