5 Nürnberger Lebkuchen Rezept

Lothars beste Nürnberger Elisenlebkuchen

Lothars beste Nürnberger Elisenlebkuchen – weihnachtliches Nachbarschaftsrezept. Über 1418 Bewertungen und für super befunden. Mit ► Portionsrechner ► Kochbuch ► Video-Tipps!

Arbeitszeit: 45min

Gesamtzeit: 45min

Ertrag: 1 Portionen

Nährwerte:

Zutaten:

  • 6 Ei(er)
  • 180 g Zucker , braun
  • 2 EL Honig
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1 Prise(n) Salz
  • 250 g Mandel(n) , gemahlen
  • 250 g Haselnüsse , gemahlen
  • 200 g Orangeat , im Mixer noch etwas zerkleinert
  • 200 g Zitronat , im Mixer noch etwas zerkleinert
  • n. B. Oblaten , 70 oder 90 mm
  • 200 g Kuvertüre

Zubereitung:

Eier, Zucker und Honig schön schaumig schlagen. Die restlichen Teigzutaten untermischen. Den Teig flach auf die Oblaten streichen (ergibt ca. 30 St./90 mm oder ca. 40 St./70 mm).

Auf das mit Backpapier ausgelegte Blech legen. Backen mit Ober- und Unterhitze bei 150°, ca. 20 Minuten.

Nach dem Erkalten evtl. mit Kuvertüre überziehen.

Klassische Nürnberger Elisenlebkuchen

Klassisches Rezept für saftige und glutenfreie Nürnberger Elisenlebkuchen

Arbeitszeit: -460483h19min6sec

Gesamtzeit: 39min

Ertrag:

Nährwerte: Serviergröße ca. 30

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 200 g brauner Zucker
  • 2 EL Honig
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Salz
  • 200 g frisch gemahlene Mandeln
  • 200 g frisch gemahlene Haselnüsse
  • 100 g frisch gemahene Walnüsse
  • 150 g fein gehacktes Orangeat
  • 150 g fein gehacktes Zitronat
  • ggfs. noch ein wenig Orangenabrieb
  • Oblaten 9 cm
  • Kuvertüre
  • Zitronensaft/Puderzucker

Zubereitung:

  1. Eier, Zucker und Honig 3 – 4 Minuten schaumig aufschlagen.
  2. Nüsse- wenn möglich – alle frisch mahlen, Zitronat und Orangeat mit einem großen Messer ganz fein hacken. 
  3. Alle restlichen Teigzutaten unter die Ei/Zuckermischung rühren, für 1 Stunde kühlen. Dann den Teig auf die Oblaten geben (geht beispielsweise gut mit einem Eisportionierer), ein wenig flach streichen  und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen ergibt in etwa 25 – 30 Stück bei 90 mm Oblaten). Zwischenzeitlich den Backofen auf 160 °C (140 °C Umluft) vorheizen. 
  4. Die Lebkuchen im vorgeheizten Backofen für ca. 20 Minuten goldbraun backen. Auf einem Gitterrost auskühlen lassen.
  5. Nach dem Erkalten mit Kuvertüre (dunkel oder hell, nach Belieben) oder Zitronen-Zuckerguss überziehen. In einer luftdicht verschlossenen Dose mit Backpapier zwischen den einzelnen Lagen aufbewahren.

Nürnberger Elisenlebkuchen Rezept

Das Nürnberger Elisenlebkuchen Rezept gehört zu den besonders feinen Weihnachtsklassikern. Mit gemahlenen Mandeln und Haselnüssen, lecker-süßem Honig sowie einer extra Portion Zimt und Lebkuchengewürz aus der Auswahl der Weihnachtsgewürze sind sie besonders aromatisch und würzig. Das Traditionsgebäck mit den typischen Oblaten ist ein absolutes Muss für die Vorweihnachtszeit und natürlich zum Weihnachtsfest. Das Nürnberger Elisenlebkuchen Rezept kommt traditionell ohne Mehl aus und die Elisenlebkuchen sind herrlich fluffig und saftig!

Arbeitszeit:

Gesamtzeit:

Ertrag:

Nährwerte:

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 180 g brauner Zucker
  • 2 EL Orangenblütenhonig
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mandeln, gemahlen
  • 250 g Haselnüsse, gemahlen
  • 200 g Orangeat, zerkleinert
  • 200 g Zitronat, zerkleinert
  • 200 g Kuvertüre
  • Oblaten, 70 oder 90 mm

Zubereitung:

  1. Im ersten Schritt Eier, Zucker und Honig verrühren und zu einer schaumigen Masse schlagen. Den Backofen auf 150 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  2. Dann die restlichen Zutaten für den Teig hinzufügen und alles zu einem homogenen Teig verrühren. Den Teig portionsweise auf die Oblaten geben und glatt streichen. Je nach Dicke des Teiges sollte die Teigmenge für etwa 30 bis 40 Lebkuchen reichen.
  3. Dann die restlichen Zutaten für den Teig hinzufügen und alles zu einem homogenen Teig verrühren. Den Teig portionsweise auf die Oblaten geben und glatt streichen. Je nach Dicke des Teiges sollte die Teigmenge für etwa 30 bis 40 Lebkuchen reichen.
  4. Zu guter Letzt die Lebkuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und mit im Wasserbad geschmolzener Kuvertüre überziehen.

Nürnberger Lebkuchen – nach traditionellen Rezept | cooknsoul.de

Nürnberger Lebkuchen – so gelingt der Klassiker: Nürnberger Lebkuchen sind ein wahrer Genuss aus dem schönen Bayern. Auf dem traditionellen Christkindlmarkt, der wohl zu den bekanntesten in Deutschland gehört, findet man die leckeren Lebkuchen an vielen Ständen. Mit diesem Rezept gelingen die leckeren Lebkuchen fast genau so gut, wie vom Weihnachtsmarkt. Der Teig besteht aus […]

Arbeitszeit: 30min

Gesamtzeit: 50min

Ertrag: 20 Portionen

Nährwerte: Kalorien 367 kcal

Zutaten:

  • 300 g gemahlene Mandeln
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 170 g Rohrzucker
  • 190 g Zitronat
  • 190 g Orangeat
  • 4 EL Honig
  • 1 TL Kakaopulver
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 2 TL Ceylon Zimt
  • 6 Bio Eier Größe M
  • 190 g Zitronat
  • 1 Prise Salz
  • ca. 20 große Oblaten

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 160° Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier vorbereiten. Das Orangeat und Zitronat in etwa 3 Millimeter feine Würfel hacken. Dann die Eier gemeinsam mit dem Rohrzucker und dem Honig cremig rühren.
  2. Nun die gemahlenen Nüsse, Zimt, Kakaopulver, Lebkuchengewürz, Orangeat, Zitronat und eine Prise Salz unter die Masse heben, sodass eine feste Teigmasse entsteht.
  3. Mit einem Löffel jeweils eine kleine Portion Teig auf die Oblaten geben bis der Teig vollständig aufgebraucht ist.
  4. Das Ganze für knapp 25 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Danach gut auskühlen lassen und die Schokoladenglasur nach diesem Rezept vorbereiten.
  5. Die Lebkuchen mit der Glasur bestreichen, für eine gute Stunde trocknen lassen und dann in einer Keksbox aufbewahren.

Elisenlebkuchen vom Blech

Einfaches Rezept für köstliche Nürnberger Lebkuchen vom Blech – ohne Orangeat oder Zitronat und ohne Mehl. Die Menge reicht etwa für 1/2 Backblech.

Arbeitszeit:

Gesamtzeit:

Ertrag:

Nährwerte:

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Salz
  • 130 g gemahlene Mandeln
  • 130 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Mandelstifte
  • 100 g Pecannüsse (alternativ Nüsse )
  • ca. 200 g Puderzucker
  • 2-3 EL Zitronensaft
  • 1 Handvoll Mandeln ohne Schale

Zubereitung:

  1. Die Eier mit dem Zucker und dem Honig dickcremig aufschlagen. Gewürze und Nüsse und Mandeln unterrühren.
  2. Den Teig flach auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und mit den Mandeln belegen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten bei 175°C Ober- und Unterhitze Grad backen.
  3. Den Lebkuchen abkühlen lassen. Puderzucker und Zitronensaft zu einer leicht flüssigen Glasur vermischen und den fertigen Lebkuchen damit bestreichen. Zum Schluss in rautenförmige Stücke schneiden.

Leave a Comment