5 Tomaten Soße Rezept

Sizilianische Tomatensoße

Sizilianische Tomatensoße – Familienrezept. Über 569 Bewertungen und für köstlich befunden. Mit ► Portionsrechner ► Kochbuch ► Video-Tipps!

Arbeitszeit: 20min

Gesamtzeit: 2h50min

Ertrag: 4 Portionen

Nährwerte: Serviergröße 1, Kalorien 88 kcal, Eiweiß 3,75g, Fett 2,58g, Kohlenhydr 10,88g

Zutaten:

  • 10 große Tomate(n) oder 2 große Dosen Tomaten
  • 1 kleine Zwiebel(n)
  • 1 Zehe/n Knoblauch
  • 1 Prise(n) Zucker
  • 1 EL Olivenöl
  • n. B. Salz und Pfeffer
  • etwas Wasser nach Bedarf
  • 3 Basilikumblätter

Zubereitung:

Die frischen Tomaten waschen, in Würfel schneiden und entkernen, oder Tomaten aus der Konserve nehmen. Die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Den Knoblauch abziehen und pressen.

Das Olivenöl erhitzen, nicht zu heiß, sonst werden die Zwiebeln schnell dunkel. Erst die Zwiebeln darin anschwitzen, damit sie glasig werden. Die Tomaten dazugeben und mit etwas Wasser ablöschen. Dann Zucker, Salz und Pfeffer dazugeben. Etwas zugedeckt etwa 20 Min. sanft köcheln lassen, danach mit einem Pürierstab zu einer feinen Soße zerkleinern oder durch ein feinmaschiges Sieb drücken bzw. mit einer Flotten Lotte durchsieben.

Die ganze durchgesiebte Soße zurück auf den Herd geben. Den Knoblauch dazugeben und unter Beobachtung etwa 1 – 2 Stunden bei niedriger Wärmezufuhr köcheln lassen. Wenn es zu dick wird, mit ein wenig Wasser wieder flüssiger machen – je länger die Soße kocht, desto besser wird sie.

Inzwischen müsste die Tomatensoße heller und dickflüssiger geworden sein. Dann noch abschmecken mit Pfeffer und Salz. Ganz zum Schluss das Basilikum zugeben, dadurch entfalten sich die Öle besser und der Geschmack bleibt.

Zu Nudeln nach Wahl servieren.

Klassische Tomatensoße

Das Aroma Italiens? Ganz klar: Unser Rezept für klassische Tomatensoße! Aus frischen Zutaten kreieren Sie die Basis für viele tolle Pastasoßen.

Arbeitszeit: 15min

Gesamtzeit:

Ertrag: 4 servings

Nährwerte: Fett 3.0 g, Kohlenhydr 13.0 g, Cholesterin 30.0 mg, Eiweiß 2.0 g, Kalorien 87.0 kcal

Zutaten:

  • 800.0 g Rispentomate
  • 2.0 Schalotte
  • 2.0 Zehen Knoblauch
  • 3.0 EL Olivenöl
  • 1.0 EL Tomatenmark
  • 1.0 EL Honig
  • 1.0 EL Balsamico
  • 1.0 Prise Salz
  • 1.0 Prise schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 0.0 Frische Kräuter nach Belieben (z.B. Basilikum, Rosmarin)

Zubereitung:

Tomaten waschen, halbieren, Strunk herausschneiden und in kleine Würfel schneiden. Schalotten und Knoblauch pellen und fein hacken.Olivenöl in einem Topf oder einer beschichteten Pfanne erhitzen. Schalotten und Knoblauch anschwitzen. Tomatenmark einrühren. Tomatenwürfel dazu geben. Hitze auf kleinste Stufe reduzieren. Für 15-20 Minuten leise köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.Mit Honig, Balsamicoessig, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.Tomatensauce nach Belieben mit frisch gehackten Kräutern verfeinern und servieren. In sterilisierten Twist-off-Gläsern ist die Tomatensauce bei kühler Lagerung 2-3 Tage haltbar.

Tomatensauce Rezept

Tomatensauce: Zwiebeln, Knoblauchzehen, Öl, Zucker, Tomatenmark, Pizzatomaten, Oregano, Salz, Chiliflocken

Arbeitszeit:

Gesamtzeit: 30min

Nährwerte: Kalorien 49, Eiweiß 0, Fett 4, Kohlenhydr 3

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 El Öl
  • 0.5 Tl Zucker
  • 1 El Tomatenmark
  • 2 Dosen Pizzatomaten
  • 5 Stiele Oregano
  • Salz
  • Chiliflocken

Zubereitung:

  1. 1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe fein würfeln. In einem Topf mit 3 El Öl glasig dünsten.
  2. 1⁄2 Tl Zucker und 1 El Tomatenmark zugeben und kurz mitdünsten.
  3. 2 Dosen Pizzatomaten (à 400 g) zugeben und unter Rühren erhitzen. Bei milder Hitze zugedeckt 5 Min. köcheln lassen. Die Blättchen von 5 Stielen Oregano abstreifen und fein hacken (oder 1 Tl getrockneter Oregano).
  4. Alles mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz, Oregano und Chiliflocken würzen. Zugedeckt aufkochen lassen.
  5. Tipp: Gleich eine größere Menge Sauce kochen und heiß in saubere Schraubverschlussgläser füllen. Der Vorteil: Mit dem gleichen Aufwand kann man sich so einen Vorrat anlegen und ist vorbereitet für leckere Gerichte, auch wenn man mal wenig Zeit zum Kochen habe.

Tomatensoße Rezept

Tomatensoße: Zwiebeln, 1/2 Knolle frischer Knoblauch, reife, aromatische Tomaten, Olivenöl , Lorbeerblätter, Salz , Pfeffer aus der Mühle, Rosmarin, Thymian, Oregano, Zucker

Arbeitszeit:

Gesamtzeit: 30min

Ertrag:

Nährwerte:

Zutaten:

  • 2 Zwiebeln
  • 1/2 Knolle frischer Knoblauch
  • 2 kg reife, aromatische Tomaten
  • 50 ml Olivenöl
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 3 Zweige Thymian
  • 4 Zweige Oregano
  • Zucker

Zubereitung:

  1. 1. Zwiebeln in feine Würfel, Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden. Tomaten kreuzweise einritzen und mit kochendem Wasser kurz überbrühen. Tomaten kalt abschrecken, Schale abziehen, grünen Strunk entfernen und Fruchtfleisch würfeln.
  2. 2. Zwiebeln bei mittlerer Hitze im Öl farblos andünsten. Nach 3 Minuten Knoblauch, nach 4 Minuten Tomaten zufügen. Alles mit Lorbeer, Salz und Pfeffer würzen. Etwa 1:30 Stunden leise köcheln lassen.
  3. 3. Kräuterblätter hacken und in die Soße geben. 15 Minuten offen einköcheln lassen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken, heiß in Gläser füllen, sofort verschließen. Kühl und dunkel aufbewahrt, ist die Soße etwa 4 Monate haltbar.

Tomaten-Sahne-Sauce

Diese Tomaten-Sahne-Sauce passt ideal zu Pasta, Reis, Tortellini oder Geflügel. Sie ist schnell zubereitet und lässt sich gut vorbereiten.

Arbeitszeit: 5min

Gesamtzeit: 25min

Ertrag: 4

Nährwerte: Kalorien 660 kcal, Kohlenhydr 98 g, Eiweiß 19 g, Fett 21 g, Gesättigte Fett 12 g, Cholesterin 71 mg, Natrium 66 mg, Faser 4 g, Zucker 5 g, Serviergröße 1 Portion

Zutaten:

  • 2 Dosen gestückelte Tomaten (à 400 g)
  • 2 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel
  • etwas Olivenöl zum Anbraten
  • 2 TL Zucker
  • 200 ml Sahne
  • 2 TL italienische Kräuter (alternativ Thymian, Rosmarin und Oregano)
  • 2 EL frisch geriebenen Parmesan
  • Salz und Pfeffer
  • 500 g Pasta nach Wahl (beispielsweise Spaghetti, Tortellini, Conchiglioni, Penne oder Fusilli)

Zubereitung:

  1. Zuerst 1 Zwiebel und 2 Knoblauchzehen fein hacken. Dann in einem Topf in etwas Olivenöl glasig andünsten. In der Zwischenzeit das Wasser für die Pasta aufsetzen.
  2. Nun die 2 Dosen Dosentomaten in den Topf geben und umrühren.
  3. Anschließend 200 ml Sahne, 2 TL Zucker und 2 TL italienische Kräuter hinzugeben. Außerdem kannst Du einen großen Basilikumzweig mit dazugeben – das gibt noch mehr Geschmack. Die Sauce nun rund 15 Minuten sanft köcheln lassen. Zwischenzeitlich die Pasta nach Packungsanweisung al dente garen.
  4. Die Tomaten-Sahne-Sauce mit Salz, Pfeffer, geriebenem Parmesan und grob zerrupften Basilikumblättern abschmecken. Dann mit der Pasta vermengen und servieren. Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

Leave a Comment